Motivation - Dranbleiben ist Alles!

"Dieses Jahr werde ich so richtig durchstarten!“ – Fast jeder von uns kennt diesen Satz. Leider kommt es oft vor, dass die guten Vorsätze für das neue Jahr nicht eingehalten oder gar nicht erst vorgenommen werden, weil einem bewusst wird, dass die ganze Sache eh zum Scheitern verurteilt ist. Am Ende läuft alles auf dasselbe hinaus – es fehlt die Motivation!

Da stellt sich also die Frage: Wie zum Teufel kriege ich mich dazu etwas für meinen Körper zu tun?

In diesem Beitrag wollen wir euch ein paar Tipps und Tricks zeigen, wie ihr euch am besten motivieren könnt und die vorgenommenen Ziele auch erreicht. Und denkt daran: Nichts ist unmöglich!

Zuallererst sollte man sich die Frage stellen, was man überhaupt erreichen möchte. Also ein klares Ziel. Will ich wieder in meine alte Jeans reinpassen oder will ich vielleicht einfach fit bleiben? Wenn man ein Ziel vor Augen hat, fällt es einem oft einfacher das zu erreichen.

Nachdem wir das Ziel definiert haben, kommen wir nun zu der Umsetzung.

  1. Tipp: Routine

Kamst du schon mal in die Verlegenheit zu denken „Muss ich das heute machen?“. Die die Antwort lautet ja!

Mach das Training oder deinen guten Vorsatz zur Routine. Such dir zum Beispiel einen festen Tag und am besten auch eine feste Uhrzeit zu dem du dein Vorhaben in die Tat umsetzt. In Verbindung mit Tipp 2 klappts sogar noch besser!

 

  1. Tipp: Partner

Suche dir einen Partner. Einen „Wingman“, der dein Ziel mit dir verfolgt, mit dir Trainingshürden überwindet oder dich davon abhält deine schlechten Angewohnheiten wieder aufzunehmen.

Feste Terminabsprachen sind bindend und seien wir ehrlich: Die Verpflichtung gegenüber deinem Partner motiviert oft mehr als die Verpflichtung gegenüber sich selbst. Zudem hast du jemandem mit dem du dich austauschen kannst – nicht nur über Trainingsziele.

 

  1. Tipp: Ziele

Setze dir realistische, also erreichbare Ziele die du in absehbarer Zeit abhaken kannst. Am besten geht das, wenn du dir dein Ziel mit Hilfe der S.M.A.R.T.-Methode detailliert vornimmst. Die haben wir euch im Januar vorgestellt. Hier kannst du dir unseren Blogbeitrag dazu ansehen.

 

  1. Tipp: Musik

Stelle dir eine Playlist zusammen die dich beim Training motiviert oder dich zum Beispiel davon ablenkt ständig am Handy zu sein. Am besten suchst du dir dazu einfach deine Lieblingsmusik zusammen und gestaltest dir deine Playlist ganz individuell.

 

  1. Tipp: Vorbilder

Zugegeben - es kann deprimierend sein bei Facebook, Instagram und Co. die vielen perfekt gestylten Fitness und Foodblogger zu verfolgen. Aber sie können auch eine motivierende Wirkung auf dich haben, denn oftmals haben diese Personen dort angefangen wo du jetzt stehst. Und auch du kannst deine Ziele erreichen, wenn du dranbleibst und weiter an dir arbeitest. Sollten Bilder nicht motivierend genug sein, unterstützen wir dich online mit Sport- und Ernährungsplänen! Schau einfach mal vorbei auf www.bodyaplus.de .

 

  1. Tipp: Keine Ausreden

Auch das beste Training muss mal ausfallen. Weshalb? Wenn du krank oder verletzt bist, ein Orkantief übers Land fegt oder deine Frau euer Baby bekommt.

Alles andere sind Ausreden und gelten nicht. 😉 Hauptsache in die Sportschuhe und los, auch eine kleine Runde um den Block gibt dir ein gutes Gefühl, wenn du heute mal wenig Zeit hast.

 

 

 

 

 

 

 

PT Lounge Goslar

Kaninchengasse 2
38640 Goslar

+49 5321 3834810

® PT-Lounge Goslar | Deine persönliche Trainings Lounge | Impressum | Datenschutz | AGB